Raiffeisen-Düngershop
Menü
06557-9203-30

Rotklee – trifolium pratense

Artikelnummer: 10407350-1

Gebinde: 1 kg

11,99 

Netto-Preis: 11,21 

Beschreibung

Rotklee gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler und kann durch seine Symbiose mit Knöllchenbakterien Stickstoff aus der Luft binden. So wird der Boden mit diesem wichtigen Nährstoff angereichert. Er hat eine tief reichende (bis zu 2 m !) Pfahlwurzel und verträgt dadurch Trockenheit ziemlich gut. Sein dichtes Wurzelsystem lockert den Boden und macht ihn feinkrümelig und humos. Bei Insekten sind seine rosaroten Blüten sehr beliebt. Rotklee sollte nur alle vier Jahre auf der gleichen Fläche angebaut werden. Bei Verwendung als Gründüngung sollten die Pflanzen  nach der Blüte zur Vermeidung der Samenreife und unkontrollierten Ausbreitung abgeschnitten und kompostiert werden. Bei der Saatbeetbereitung sollte er eingearbeitet werden. Rotklee stellt keine besonderen Ansprüche und kann bei schweren, verdichteten Böden eingesetzt werden.

Hersteller

DSV

Anwendung:

Aussaatmenge: 5 g je Quadratmeter
Aussaattermin: Bei Neuanlagen oder zur Bodenverbesserung ab April oder nach Abräumen der Kulturpflanzen bis Anfang September.

Lagerungshinweis:

Trocken und vor Sonne geschützt lagern. Angebrochene Verpackungen dicht verschliessen.

Zusätzliche Information

Gebinde

1 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg, 40 kg

Jetzt wirtschaftlicher und umweltverträglicher Düngen!

Wozu eine Bodenanalyse?

Dieser Shop ist eine Bestellseite des Raiffeisen-Laborservice und richtet sich an private Gartenbesitzer, Garten-, Obst- und Weinbaubetriebe.

Besonders im privaten Gartenbau gibt es Probleme mit Nährstoffversorgungen bei Stickstoff und Phosphat. 85% aller Gartenböden sind beispielsweise mit Phosphat überversorgt. Deutschland ist kein Nährstoffmangel-Land. In diesem Shop bieten wir deshalb nur wenige ausgesuchte Einzelnährstoff- und Spurenelementdünger an. Sie lassen sich wie in einem Baukasten-System zusammenstellen und damit exakt auf den Nährstoffbedarf von Boden- und Pflanze anpassen.

Nach dem Motto: "So viel wie nötig und so wenig wie möglich."

Eine Ausbringung von Mehrnährstoffdüngern macht bei einseitigem Nährstoffüberschuss oder unausgewogenen Nährstoffverhältnissen kaum Sinn. Bestellen Sie keinen Dünger, von dem Sie nicht genau wissen, ob Sie ihn brauchen. Lassen Sie besser Ihren Boden untersuchen:

Erst testen, dann düngen!

Bei uns bekommen Sie professionelle Bodenanalyse, Kompostanalyse und Düngeempfehlung aus Expertenhand!